Online Ausbildungsvertrag: Viele Ausbildungsbetriebe nutzen das Angebot der HWK bereits.
kantver/123rf.com
Online Ausbildungsvertrag: Viele Ausbildungsbetriebe nutzen das Angebot der HWK bereits.

Ausbildungsvertrag Online: Kurze Wege, geringe Fehlerquote

Viele Ausbildungsbetriebe nutzen das digitale Angebot der HWK

Seit einiger Zeit bietet die Handwerkskammer (HWK) Dortmund in Zusammenarbeit mit den fünf Kreishandwerkerschaften im Kammerbezirk die digitale Eintragung der Ausbildungsverträge an. Vorteile sind deutlich verkürzte Eintragungszeiten, bequemes Dokumenten-Upload und eine Fehleranzeige bereits beim Ausfüllen. Der Betrieb und der/die Auszubildende erhalten zudem einen Eintragungsbescheid, der beim Vorzeigen der Kindergeldkasse o.ä. den Vertrag ersetzen kann.

„Vor allem in den Sommermonaten geht eine große Flut an Ausbildungsverträgen bei uns ein“, so Björn Woywod, Gruppenleiter der Lehrlingsrolle. Da helfe der digitale Weg ungemein, die großen Papierfluten zu vermeiden, auch im Sinne der Nachhaltigkeit. Darüber hinaus könnten die Verträge schneller bearbeitet werden.

Mit dem „Ausbildungsvertrag Online“ sollte sich die Bearbeitungszeit durch schnellere Wege und eine geringere Fehlerrate verkürzen. „Das geht jetzt wirklich viel zügiger“, stimmt Nicole Kilian, Mitarbeiterin bei der Frarö Haustechnik GmbH in Dortmund, zu. Ihr gefällt vor allem, dass ihr schon beim Ausfüllen des Formulars Fehler angezeigt würden. Nach 20 Minuten habe sie den Ausbildungsvertrag bereits fertig ausgefüllt, erzählt sie. „Ich arbeite zwar täglich mit dem PC, bin aber auch kein IT-Profi. Trotzdem habe ich das hinbekommen.“

Ganz ähnlich sieht das auch Astrid Frankiewicz, die für die Bearbeitung der Ausbildungsverträge beim Malerbetrieb Heinrich Schmid GmbH & Co. KG in Bochum zuständig ist. „Ich fand es sehr komfortabel, den Vertrag online einzugeben. Wenn man etwas vergessen hatte einzutragen, kam eine Fehlermeldung“, erklärt sie. Ein weiterer Vorteil sei auch der ersparte Postweg. Die Bestätigung über die Eintragung in die Lehrlingsrolle sei sehr schnell da gewesen, so die Niederlassungs-assistentin. Und sie verrät: „Wir machen das nächstes Jahr wieder so.“

Melanie Wimber, Kaufmännische Angestellte bei Tecklenborg Bau- & Industriemaschinen in Werne, ist zunächst skeptisch gewesen. „Wir haben nur zwei Auszubildende, es gehört eigentlich nicht zu meinem Tagesgeschäft, die Ausbildungsverträge zu bearbeiten, aber es ging wirklich schnell“, sagt sie.

Für das Online-Formular ist keine gesonderte Software notwendig, es kann ganz unkompliziert über die Internetseite der Handwerkskammer Dortmund bearbeitet werden. Wurde der Antrag geprüft und ist die Eintragung erfolgt, wird der Bescheid erstellt und verschickt. Der Online-Ausbildungsvertrag wird inzwischen von knapp 70 Prozent der Ausbildungsbetriebe genutzt.

Weitere Informationen zum digitalen Ausbildungsvertrag gibt es hier.

Björn Woywood

Björn Woywod

Gruppenleiter Lehrlingsrolle

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-163
Fax +49(231)5493-95163
bjoern.woywod--at--hwk-do.de

Trautmann, Mia

Mia Trautmann

Volontärin

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-587
Fax +49(231)5493-95587
presse--at--hwk-do.de