v.l.: Auszubildender Hagos Brhane (2. Ausbildungsjahr), Geschäftsführer Klaus Dieter Haase und Auszubildender Tobias Schmidt (1. Lehrjahr).
v.l.: Auszubildender Hagos Brhane (2. Ausbildungsjahr), Geschäftsführer Klaus Dieter Haase und Auszubildender Tobias Schmidt (1. Lehrjahr).

Neue Ehrung: Ausbildungssiegel für besonders aktive Betriebe

Handwerksbetrieb gehört zu den ersten im Kammerbezirk

Besondere Ausbildungsleistungen von Mitgliedsunternehmen aus dem Kammerbezirk Dortmund sollen mit einer neuen Auszeichnung stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden: Dem Ausbildungssiegel der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

„Die Ausbildung eines jungen Menschen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Zeit und Energie innerhalb eines Unternehmens bündelt“, sagt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Aber die Investition lohnt sich. Denn der Erfolg von morgen hängt maßgeblich davon ab, ob heute ausreichend Fachkräfte qualifiziert werden. Mit dem Ausbildungssiegel möchten wir den Betrieben danken, die sich bei der Ausbildung junger Nachwuchshandwerker besonders engagiert haben und damit maßgeblich zur Fachkräftesicherung beitragen. Wir brauchen solche Vorbilder!“



Bauunternehmen Haase GmbH
Seit 1988 baut das kleine, familiengeführte Bauunternehmen Haase GmbH vom Möhnesee Häuser nach Kundenvorstellungen. Gegründet wurde das Unternehmen von Maurermeister Klaus-Dieter Haase und seinen Vater Jürgen Haase. Insgesamt wurden bei Haase bis heute rund 15 junge Menschen im Maurerhandwerk ausgebildet. Aktuell sind dort zwei Auszubildende beschäftigt.

Geschäftsführer Klaus Dieter Haase:
„Als Familienunternehmen möchten wir aktiv den Nachwuchs fördern und in die Zukunft des Maurerhandwerks investieren. Uns liegt es am Herzen, ein so traditionelles Handwerk wieder attraktiver für junge Menschen zu gestalten. Daher engagieren wir uns regional in den Schulen dafür, dass der Beruf wieder mehr Sichtbarkeit bekommt. Wir fördern individuelle Stärken, damit sich unsere Auszubildenden frei entfalten können. Die richtigen Fach- und Führungskräfte sichern den Fortbestand unseres Unternehmens und sorgen dafür, dass wir weiterhin individuelle Traumhäuser für unsere Kunden bauen können.“

Das Ausbildungssiegel der Handwerkskammer Dortmund kann verliehen werden, wenn sich das Mitgliedsunternehmen aus dem Kammerbezirk
Dortmund vorab mit einem maximal dreiseitigen Motivationsschreiben beworben hat, in dem die Besonderheiten des Ausbildungsbetriebs herausgestellt werden. Alternativ kann auch ein Handyvideo eingereicht
werden, in dem der Betrieb kurz vorgestellt wird (maximal 2 Minuten) sowie ein kurzer Steckbrief, der das Gewerk sowie die Anzahl der Mitarbeiter, Auszubildende und Ausbilder enthält.

Weitere Infos zum Ausbildungssiegel gibt es hier

Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Ausbildungsberater

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-626
Fax +49(231)5493-95626
kai.thomaschewski--at--hwk-do.de