Auf dem Foto zu sehen v.l.: Dennis Halfter, Feinwerkmechanikermeister, Albert Göttken, Feinwerkmechanikermeister, Andreas Köppel, Chef & Obermeister der Fein- und Zweiradmechaniker Innung Ruhr,Benedikt Hennig, Azubi Feinwerkmechanik, Henrik Kieslich, Feinwerkmechanikermeister, und Philipp Laux, Feinwerkmechanikermeister.
privat
Auf dem Foto zu sehen v.l.: Dennis Halfter, Feinwerkmechanikermeister, Albert Göttken, Feinwerkmechanikermeister, Andreas Köppel, Chef & Obermeister der Fein- und Zweiradmechaniker Innung Ruhr, Benedikt Hennig, Azubi Feinwerkmechanik, Henrik Kieslich, Feinwerkmechanikermeister, und Philipp Laux, Feinwerkmechanikermeister.

Neue Ehrung: Ausbildungssiegel für besonders aktive Betriebe

Stromboli GmbH gehört zu den ersten im Kammerbezirk

Besondere Ausbildungsleistungen von Mitgliedsunternehmen aus dem Kammerbezirk Dortmund sollen mit einer neuen Auszeichnung stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden: Dem Ausbildungssiegel der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

„Die Ausbildung eines jungen Menschen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Zeit und Energie innerhalb eines Unternehmens bündelt“, sagt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Aber die Investition lohnt sich. Denn der Erfolg von morgen hängt maßgeblich davon ab, ob heute ausreichend Fachkräfte qualifiziert werden. Mit dem Ausbildungssiegel möchten wir den Betrieben danken, die sich bei der Ausbildung junger Nachwuchshandwerker besonders engagiert haben und damit maßgeblich zur Fachkräftesicherung beitragen. Wir brauchen solche Vorbilder!“

STROMBOLI GmbH

Seit über 30 Jahren werden bei der STROMBOLI GmbH in Bochum feinmechanische Bauteile und komplexe Baugruppen für Kunden aus den Bereichen Medizintechnik, Messtechnik und Automation hergestellt. Das Team der geschäftsführenden Gesellschafter Andreas Gottschewski (Feinwerkmechanikermeister) und Dipl.-Ing. Andreas Köppel besteht aus 16 Mitarbeitern mit zwei Technikern und fünf Meistern. Auf die Ausbildung im Bereich Feinwerkmechanik wird bei Stromboli großen Wert gelegt: Seit 2002 können junge Menschen diese Ausbildung absolvieren. Insgesamt wurden etwa 20 Menschen ausgebildet. Aktuell gibt es einen Auszubildenden im 1. Lehrjahr.

Geschäftsführender Gesellschafter Andreas Köppel:

„Die Ausbildung junger Menschen dient der Zukunftssicherung und der Gewinnung von Fachkräften. Es ist unsere gesellschaftliche Verantwortung jungen Menschen eine Ausbildung zu ermöglichen. Die Auszubildenden übernehmen früh Verantwortung im Betrieb und sind voll ins Geschäftsgeschehen integriert. Wir bilden gerne für den eigenen Bedarf aus. Ein Großteil unserer Mitarbeiter hat zuvor eine Ausbildung bei uns absolviert. Es herrscht ein nahezu familiäres Verhältnis unter den Mitarbeitern aber auch zwischen den Mitarbeitern und dem Chef. Das ganze Team ist sehr zielstrebig. Der Betrieb hat mehrmals besten Auszubildenden gestellt und alle Mitarbeiter sind darum bemüht, dies erneut zu schaffen.“

Das Ausbildungssiegel der Handwerkskammer Dortmund kann verliehen werden, wenn sich das Handwerksunternehmen vorab mit einem maximal dreiseitigen Motivationsschreiben beworben hat, in dem die Besonderheiten des Ausbildungsbetriebs herausgestellt werden. Alternativ kann auch ein Handyvideo eingereicht werden, in dem der Betrieb kurz vorgestellt wird (maximal 2 Minuten) sowie ein kurzer Steckbrief, der das Gewerk sowie die Anzahl der Mitarbeiter, Auszubildende und Ausbilder enthält.

Weitere Infos zum Ausbildungssiegel



Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Ausbildungsberater

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-626
Fax +49(231)5493-95626
kai.thomaschewski--at--hwk-do.de