v.l. Michael Evers (Vorstand) , Volker Rückert (HWK-Ausbildungsberater), Oliver Osmielak (Personalreferent), Adrian Myalski (Personalleitung)
privat
v.l. Michael Evers (Vorstand) , Volker Rückert (HWK-Ausbildungsberater), Oliver Osmielak (Personalreferent), Adrian Myalski (Personalleitung)

Neue Ehrung: Ausbildungssiegel für besonders aktive Betriebe

Tiemeyer Gruppe gehört zu den ersten im Kammerbezirk

Besondere Ausbildungsleistungen von Mitgliedsunternehmen aus dem Kammerbezirk Dortmund sollen mit einer neuen Auszeichnung stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden: Dem Ausbildungssiegel der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

„Die Ausbildung eines jungen Menschen ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Zeit und Energie innerhalb eines Unternehmens bündelt“, sagt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Aber die Investition lohnt sich. Denn der Erfolg von morgen hängt maßgeblich davon ab, ob heute ausreichend Fachkräfte qualifiziert werden. Mit dem Ausbildungssiegel möchten wir den Betrieben danken, die sich bei der Ausbildung junger Nachwuchshandwerker besonders engagiert haben und damit maßgeblich zur Fachkräftesicherung beitragen. Wir brauchen solche Vorbilder!“



Tiemeyer Gruppe

Die 1953 gegründete Tiemeyer Gruppe kann auf eine lange Unternehmensgeschichte zurückblicken. Aktuell umfasst die zum Kfz-Gewerk gehörende Gruppe 24 Autohäuser in NRW mit über 1.500 Mitarbeitern. Darunter sind 211 Auszubildende in neun Ausbildungsberufen. Im gewerblich-kaufmännischen Bereich sind derzeit 107 Azubis beschäftigt, von denen 97 eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker absolvieren. Weitere Ausbildungsberufe sind Fahrzeuglackierer sowie Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker. Jährlich starten etwa 80 Azubis ihre Ausbildung bei der Tiemeyer Gruppe.

Geschäftsführer Heinz-Dieter Tiemeyer: „Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass wir unseren Auszubildenden eine qualitativ hochwertige Ausbildung ermöglichen. Inzwischen bietet die Tiemeyer Gruppe neun Ausbildungsberufe in den verschiedenen Bereichen an. Wir sind stolz darauf, dass wir unseren eigenen Nachwuchs zu Fach- und Führungskräften aus- und weiterbilden. Mit unserer eigenen Tiemeyer Akademie möchten wir unser Ziel verfolgen, Wissen und Erfahrung zu vermehren. Die Übernahmequote der Auszubildenden von im Schnitt 90 Prozent zeigt, dass wir damit erfolgreich sind.“

Das Ausbildungssiegel der Handwerkskammer Dortmund kann verliehen werden, wenn sich das Handwerksunternehmen vorab mit einem maximal dreiseitigen Motivationsschreiben beworben hat, in dem die Besonderheiten des Ausbildungsbetriebs herausgestellt werden. Alternativ kann auch ein Handyvideo eingereicht werden, in dem der Betrieb kurz vorgestellt wird (maximal 2 Minuten) sowie ein kurzer Steckbrief, der das Gewerk sowie die Anzahl der Mitarbeiter, Auszubildende und Ausbilder enthält.

Weitere Infos zum Ausbildungssiegel





Kai Thomaschewski

Kai Thomaschewski

Ausbildungsberater

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-626
Fax +49(231)5493-95626
kai.thomaschewski--at--hwk-do.de