Vereinbarung zur Stärkung des Ehrenamts
Rawpixel Ltd./123RF

"Neuer Weg zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements"

HWK Dortmund hat Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Die Handwerkskammer (HWK) Dortmund hat eine Kooperationsvereinbarung zur Stärkung des Ehrenamts unterzeichnet. Zusammen mit dem Westdeutschen Handwerkskammertag (WHKT), den sechs anderen Handwerkskammern in Nordrhein-Westfalen und weiteren Akteuren soll nun gemeinschaftlich die Ehrenamtsakademie des NRW-Handwerks (EAH) weiter aufgebaut werden.

„Das Ehrenamt ist vielseitig, bunt und unverzichtbar, genauso wie das Handwerk. Ob im Bereich des Prüfungswesens, in weiteren Ausschüssen oder den Vollversammlungen der Handwerksorganisation: Der große Einsatz ehrenamtlich Engagierter ist dabei nicht selbstverständlich“, sagt Henrik Himpe, Stv. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Mit dieser Vereinbarung möchten wir einen neuen Weg zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements im Handwerk einschlagen. Unser Ziel ist, das Ehrenamt zukunftsfähig zu machen und durch moderne Formen der Ansprache zu unterstützen.“

Hans Hund, Präsident des WHKT, betont: „Ehrenamtliches Engagement ist die Basis für eine lebenswerte Gesellschaft, aber auch entscheidend für eine erfolgreiche Selbstverwaltung. Gerade Engagement im und für das Handwerk ist voller Gestaltungsmöglichkeiten. Wir freuen uns über jeden, der bereit ist, sich für unsere 190.000 Betriebe und 1,2 Millionen Beschäftigten im NRW-Handwerk einzusetzen.“

Die Handwerkskammer Dortmund bietet regelmäßig Veranstaltungen für alle, die sich für das handwerkliche Ehrenamt interessieren.

Weitere Informationen gibt es hier.

Henrik Himpe

Henrik Himpe

Stv. Hauptgeschäftsführer

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-150
Fax +49(231)5493-95302
henrik.himpe--at--hwk-do.de

Raasch, Sonja

Sonja Raasch

Redakteurin

Ardeystraße 93
44139 Dortmund
Tel. +49(231)5493-113
Fax +49(231)5493-95113
presse--at--hwk-do.de